Mobile Version

Gastronews

Selbstständige Servicekräfte als sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer

Icon Arbeitnehmre

Beauftragung von Servicekräften

Eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts hatte eine sogenannte Event- Gastronomie betrieben und dabei Tanzveranstaltungen und Konzerte organisiert. Zur Durchführung hat sich die Gesellschaft diversen Servicekräften mit eigener Gewerbeerlaubnis bedient. Diese haben ihre erbrachten Leistungen per Rechnung mit der GbR abgerechnet. Im Zuge einer Betriebsprüfung wurden die als Kellner bzw. in ähnlichen Tätigkeiten (Barkeeper) beschäftigten Servicekräfte als sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer angesehen, da die Merkmale für ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis überwiegen würden.

Instanzenzug

Die Gastronomen weigerten sich, Sozialversicherungsbeiträge nachzuzahlen. Vor dem Sozialgericht Halle unterlagen sie allerdings in erster Instanz (Urt. v. 01.10.2012 S 12 R 312/12 ER). Das Sozialgericht hielt die Bescheide des Sozialversicherungsträgers für rechtmäßig. „Das Gesamtbild der Arbeitsleistung“ würde „auch unter Berücksichtigung der allgemeinen Verkehrsanschauung“…. „für eine typische Tätigkeit eines Kellners oder Barkeepers“ sprechen.

Anfrageverfahren im Sozialgesetzbuch

Gaststättenbetreiber können zur Klärung der Frage, ob bei Inanspruchnahme von Servicekräften eine abhängige Beschäftigung oder eine selbstständige Tätigkeit vorliegt, das nach dem vierten Sozialgesetzbuch angebotene Anfrageverfahren nutzen (§ 7 a Viertes Sozialgesetzbuch). Darauf berief sich auch das Landessozialgericht Sachsen-Anhalt und hob die erstinstanzliche Entscheidung auf (Urt. v. 26.03.2013 - L 1 R 454/12 B ER).

Stand: 18. September 2013

Artikel der Ausgabe Herbst 2013

Abgrenzung von Lieferungen und sonstigen Leistungen bei Abgabe von Speisen und Getränken

Abgrenzung von Lieferungen und sonstigen Leistungen bei Abgabe von Speisen und Getränken

Finanzverwaltung zieht Konsequenzen aus diversen EuGH- und BFH-Urteilen

Partyservice-Leistungen

Partyservice-Leistungen

Gastronomen-Ehepaar splittete Leistungen auf

Gastronomieerlöse nachkalkuliert

Gastronomieerlöse nachkalkuliert

Finanzverwaltung darf mit hohen Aufschlagssätzen schätzen

Ausgabe von Spar-Menüs

Ausgabe von Spar-Menüs

Ein Schnellrestaurantbetreiber verkaufte Speisen und Getränke auch zum Mitnehmen.

Selbstständige Servicekräfte als sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer
Ordnungsgemäße Kassenführung: Was ist zu beachten?

Ordnungsgemäße Kassenführung: Was ist zu beachten?

Einzelaufzeichnungspflicht: Für die Kassenführung gilt der Grundsatz der Einzelaufzeichnungspflicht.

Zufluss von Einkünften aus Hotelgutscheinen

Zufluss von Einkünften aus Hotelgutscheinen

Der Fall: Eine Hotelkette hatte von einem geschlossenen Immobilienfonds eine Hotelanlage gepachtet.

Hoferer GmbH Steuerberatungsgesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Farnweg 2a 77728 Oppenau Deutschland +49780497990 +497804979950 https:/www.hoferer.de/